„Ich sehe einen Arm. Vom Ellbogen abwärts. Eine fremde Hand zieht am Hemdsärmel. Hält den Arm zurück.“

Noch während ich die Worte ausspreche, beginnt die Energie zu fliessen. Eine Träne bahnt sich ihren Weg ins Freie. Es ist vollkommen still. Die Energie im Raum steigt an wie in einem Dampfdrucktopf. Dann fängt mein Klient an zu sprechen.

Er ist 52, grosse Statur, Abteilungsleiter, erfolgreich und beliebt bei seinen 20 Mitarbeiter:innen. Trotzdem wälzt er sich nachts im Bett hin und her. Es arbeitet einfach weiter in seinem Kopf. Am Morgen ist der Akkustand noch immer im roten Bereich.

Als wir in die feinstoffliche Energiearbeit einsteigen – Kopf loslassen, abtauchen ins pure Fühlen – erscheint vor meinem inneren Auge das Bild, das ich oben geschildert habe.

In diesem Blog schaust du mir über die Schulter.

  • Du erfährst, wie innere Bilder kommunizieren und welche Dynamik und Heilung sie in deine Lebenssituation bringen können.
  • Du erkennst die Kraft gezielter energetischer Impulse, mit der sich innere Grenzen sprengen lassen.

Wie innere Bilder mit dir kommunizieren

Hast du gewusst, dass dein Energiefeld permanent Informationen aussendet? Du sendest auf einer ganz bestimmten Frequenz und wenn du sie freischaltest, dann nehme ich in einer medialen Sitzung deine Informationen als innere Bilder wahr, sozusagen als Empfangsstation. Ich übersetze sie in Worte. Das ist eine vertraute Frequenz für deine Ohren. Die Information bleibt gleich, aber jetzt erreicht sie dich.

Du fragst dich vielleicht, warum du überhaupt eine externe Empfangs- und Sendestation brauchst. Du könntest das doch auch selbst – auf dich hören.

Ja, das stimmt.

Auch du kannst Informationen aus deinem Energiefeld als innere Bilder oder als Körperempfindungen wahrnehmen. Dazu brauchst du nur deine Antennen auszufahren. Aber Vorsicht! Dein Verstand liebt es den Störsender zu spielen oder zu zensieren. Dann heisst es einfach – üben und achtsam sein. Die beste Voraussetzung dafür sind Stille und eine gute Verbindung zur Intuition. Mit der Zeit klappt es.

Die Veränderung ist bereits da

Zurück zum Abteilungsleiter. Ich nenne ihn einmal Egon.

„Das Bild berührt mich“, sagt er. „Es macht mich aber auch richtig wütend. Es gibt Situationen in der Arbeit, in denen ich mich immer wieder zurückhalte. Ich will einfach keine Diskussionen oder Streit.“

Während wir reden, setze ich gezielte Energieimpulse auf:

  • Begrenzungen lösen
  • Disharmonien ausgleichen
  • Ja zu Veränderung
  • Altes loslassen.

Das läuft im Hintergrund. Die Impulse bringen weitere Bewegung in Egons Energiefeld. Sie blasen wie ein sanfter Wind über eine Düne, verfrachten den Sand und verändern langsam die Form der Düne.

Innere Bilder haben stark transformierende Kraft. Sie sind die Sprache deiner Seele. Sie teilen dir etwas über dich mit. In dem Augenblick, in dem du sie bewusst anschaust, ist die Veränderung bereits da.

Wie du innere Bilder gezielt für dich nutzen kannst

Das Geniale an inneren Bildern: sie deuten mit gestrecktem Zeigefinger genau auf den Punkt, den du anschauen sollst. Sie übermitteln die Energie, die du gerade für den nächsten Schritt brauchst, um zu deiner Lösung vorzudringen.

Innere Bilder können aber mehr als blinde Flecken aufzeigen. Bestimmte Bilder sind heilsam: ein Palmenstrand, ein Liegestuhl, ein Gleitschirmflug oder irgendetwas, das eine wohltuende, ausgleichende Wirkung auf dich hat und deinen persönlichen Prozess unterstützt.

Ich finde Heilbilder sehr praktisch, wenn mich eine Situation stresst. Sobald ich an mein persönliches Heilbild denke, flutet die ausgleichende Energie mein System. Wie ein schönes, warmes Bad.

Zeit, die Grenzen zu sprengen

Zurück zu Egon, zu seiner Wut und seinem Gefühl der Begrenzung.

Sein Thema ist reif. Er wollte und hat es angeschaut und noch wichtiger: er hat die Wut und was hinter der Wut steckte bewusst in seinem Körper gefühlt. Und dann kann das passieren, was ich als wahre Erkenntnis bezeichne. Irgendwo aus der Tiefe steigt die Klarheit ins Licht des Bewusstseins. So auch bei Egon:

«Oh, Mann, ich muss mich losreissen von dieser Hand. Die hält mich dauernd zurück.»

Er schreit es fast aus sich heraus.

«Krass, wie ich das so deutlich spüren kann. Das ist ja unglaublich! Ich stehe dauernd auf der Bremse. Ich will das doch gar nicht! Deshalb diese Unruhe, diese Anstrengung. Diese unendliche Müdigkeit.»

Erkennst du die Ursache, geht es vorwärts

Ist die Erkenntnis da, kann sie Bärenkräfte freisetzen. Sie sprengt innere Grenzen und zeigt dir die Lösung. Und was sich im Innen verändert, entfaltet auch im Aussen seine Wirkung.

Einige Zeit später schreibt mir Egon: „Könntest du mir bitte einen Impuls senden? Ich habe ein entscheidendes Gespräch vor mir.“ Ich gehe in Verbindung und freue mich über das Bild, das ich sehe. Die Energie hat sich bereits verändert. Ich sehe ein Reh auf der Lichtung stehen. Noch scheu, aber schon frei.

Wie oft fährst du deine Antennen aus? Gerade wenn du in Schieflage bist, liefern innere Bilder Antworten auf deine Fragen. Sie warten sehnsüchtig darauf, von dir entdeckt zu werden. Mach dich auf die Reise! Verbinde dich mit deiner Intuition!

Wenn du dir nicht sicher bist, wie du deine inneren Bilder finden oder nutzen kannst, dann probiere es einfach einmal aus. Hier kannst du mehr zu meinem Angebot lesen.

Übrigens ist aus dem Reh inzwischen ein stattlicher Hirsch geworden – ganz ohne Schlafprobleme.

Bildquelle: Pixabay Gert Altmann

Newsletter abonnieren

Möchtest du Wissenswertes und Praktisches zu den Themen Intuition, Energie und Feinstofflichkeit per Newsletter erhalten?

Ich informiere einmal pro Monat über Aktuelles und neue Beiträge.

Hier kannst du dich anmelden.

Du hast dich erfolgreich eingetragen. Danke!